Hochzeitsspiele

Wir sind eine Räuberbande

Ein Wortspiel mit allen Hochzeitsgästen

Der Text ist eigentlich nicht so entscheidend. Es geht vor allem um das Gemeinschaftserlebnis. Hierbei werden alle Gäste der Feier mit eingebunden und können einfach auf ihren Plätzen bleiben.

Alle Gäste spielen mit und sind Teil einer fiktiven Räuberbande. Die beiden Anführer sollen Braut und Bräutigam sein. Das Spiel wird von einer Person geleitet. Der Leiter des Spiels stellt zuerst an alle Gäste eine Frage:

Wir wollen eine Räuberbande gründen und wer sollen unsere Anführer sein?

Die Gäste müssen darauf gemeinsam Antworten: Julia und Jens (Vornamen), seid ihr es!

Dann sucht sich der Leiter für die nachfolgenden Dialoge einzelne Hochzeitsgäste aus. Die Gäste bleiben auf Ihrem Platz sitzen. Der Leiter erklärt der Person, was sie im Anschluss an die Antwort der Gäste sagen müssen:

Person 1 = Oh sehet, oh sehet.
Person 2 = Auf dem Berg, auf dem Berg.
Person 3 = Eine Burg, eine Burg.
Person 4 = Sie brennt, sie brennt!
Person 5 = Dort im Turm, dort im Turm.
Person 6 = Eine Frau, eine Frau.
Person 7 = Sie ist schwanger, sie ist schwanger.
Person 8 = Von wem, von wem?
Person 9 = Vom Schmied, dem alten Bock.

Wenn eine Person hinzukommt, muss von vorne wiederholt werden. So muss jeder auf seinen Einsatz aufpassen. Die Auswahl der Personen ist auch wichtig, wenn zum Beispiel der älteste Mann im Saal „eine Frau, eine Frau“ bekommt und die Oma des Brautpaares „Vom Schmied, dem alten Bock“. Zum Ende ist dann das Brautpaar an der Reihe. Es muss Fragen:

„Was sollen wir nur tun, was sollen wir nur tun“ Der Leiter muss schnell reagieren und sofort darauf laut antworten: „Na, eine Runde ausgeben, dann können wir denn Brand auch löschen“.